Urlaubsideen

Wandern

Das Wandern vom Hüttenhof aus ist gut möglich, in ca. 2 km ist man mitten in der Dübener Heide, mit ihrem großen und gut ausgeschilderten Wander-und Radwegenetz. Berge gibt es hier nicht, aber kleine Anhöhen und einen ausgedehnten Mischwald, der hier Heide genannt wird. Dieses sehr große Waldgebiet streckt sich von der Mulde bis zur Elbe, also von Bad Düben bis Wittenberg, bis fast nach Torgau und bis nach Pouch bei Bitterfeld.

Radfahren/Scaten/Wassersport

Die Dübener Heide ist ein Eldorado für Radfahrer. Die Wege sind sehr gut ausgeschildert und meist gut präpariert.

Fahrradausflüge als Tagesausflug kann man sehr gut nach Bad Schmiedeberg machen, nach Reinharz, nach Torgau, zur Biberburg und Lutherstein in Richtung Wittenberg, an den Goitzschesee bei Pouch und Bitterfeld (asphaltierter Radweg, beliebt auch bei Scatern)-auch um den Goitzschesee herum, zum Muldestausee nach Pouch, ins Freibad in Bad Düben,-Ortsteil Hammermühle uns so weiter.

Scaten ist unweit des Hüttenhofes möglich auf einem asphaltierten Weg entlang der Mulde.

Baden

Bei schlechtem Wetter kann man das Badezeug einpacken, 10 Minuten laufen, und schon ist man im Heide-Spa, einer sehr schönen Sauna-und Badelandschaft, die für Kinder und Erwachsene viel zu bieten hat.

Bei schönem Wetter lädt das Freibad in Bad Düben - Ortsteil Hammermühle zu einem erfrischenden Bade ein. Es handelt sich hierbei um ein Natur-Sportbad mit Breitwellenrutsche, Sandstrand für kleine Kinder und guter gastronomischer Betreuung.

Die ehemalige Bergbaulandschaft in und um Bitterfeld hat sich zu einem Seenland entwickelt, das sich lohnt zu besuchen. Insbesondere lädt der Goitzschesee am Mühlbecker Strand zum Baden ein. Hier gibt es auch ein hervorragendes Speisen- und Getränkeangebot in phantastischer Umgebung.

Kombiniert mit einem Fahrradausflug kann man noch sehr viele kleinere Seen in der Dübener Heide besuchen. Ehemalige Kohlegruben oder auch Kiesgruben, die inzwischen wie wunderschöne gewachsene Seen liegen im Wald versteckt.

Tiere beobachten

Der Hüttenhof liegt in einem unbewirtschafteten Waldgebiet an der Mulde und einem sauberen Heidebach mit bestem Lebensraum für viele seltene Tiere.

Schon im Grundstück selbst sind viele Tiere zu erleben. Geduldig und aufmerksam haben wir hier im Garten schon Rehe, einen Fuchs, sehr viele Glühwürmchen, Hirschkäfer, alle möglichen Singvögel, Raubvögel, die Katze Roja, Goldfische, Frösche, Molche, Graureiher und noch vieles mehr beobachtet. In der Dübener Heide kann man allerdings nur mit sehr viel Glück auch Biber beobachten (sie sind nachtaktiv). In Eilenburg, einer kleinen Stadt ca. 18 km entfernt, gibt es einen liebevoll gepflegten Tierpark, der für einen Besuch mit kleineren Kindern hervorragend geeignet ist. Den Leipziger Zoo, der ja deutschlandweit bekannt und beliebt ist, kann man von hier aus mit dem Bus oder per Auto besuchen (33 km).